Galerie Tore Suessbier

Galerie Tore Suessbier – Ort geschlossen

Adresse Niebuhrstr. 5, Berlin
Telefon +49 15122946638

Beschreibung des Ortes

Die Galerie Tore Suessbier startete unter dem Namen TS art projects in der Oranienburger Str. in Berlin-Mitte im Jahr 2012. Unter den ausgestellten Positionen befanden sich sowohl etablierte Künstler wie Georg Baselitz und Daniel Richter, als auch die Künstler der Mülheimer Freiheit: Gerard Kever, Gerhard Naschberger, Hans Peter Adamski, Jiri Georg Dokoupil, Peter Bömmels, Walter Dahn aber auch klassische Arbeiten von u.a. Otto Dix. Zeitgenössische Positionen wie Danja Akulin, Noriko Ambe, Sabine Banovic, Maryna Baranovska, Cristina Barroso, Olivia Berckemeyer, Joseph Cavalieri, Danny Croucher, Tom Früchtl, Nicolai Huch, Catherine Lorent, Toshihiko Mitsuya, Michal Martychowiec, Temitayo Ogunbiyi, Clement Page, Takahiro Ueda, Michael Sailstorfer, Yehudit Sasportas, Viktoria Sorochinski, Martin Werthmann und Thomas Zipp wurden entweder einzeln oder in kuratierten Ausstellungen von u.a. Birgit Sonna, Tina Sauerländer und Shinya Watanabe präsentiert. 2016 schloss TS art projects in Berlin-Mitte und eröffnete zur Berlin-Art-Week im selben Jahr als Galerie Tore Suessbier in den ehemaligen Räumen der Galerie Michael Haas in Berlin-Charlottenburg. Die Galerie konzentriert sich auf zeitgenössische Malerei und Papierarbeiten.

Fotos

Ähnliche Orte

Galerie Kurt im Hirsch
Gillmeier Rech
Galerie Gerken
Capitain Petzel
After The Butcher
Kunstverein Neukölln
ORi – Forum künstlerische Bildmedien
DAAD-Galerie
Collectiva
Sprüth Magers
Kienzle Art Foundation
Studio Hanniball

© 2022 GoOut Deutschland GmbH, Deutschland